„Theater der Unterdrückten – Wege zum Forumtheater“

In diesem Workshop geht es darum zu erleben, wie aus Ideen, Diskussion und politischen Diskursen eine Forumtheater-Szene nach Augusto Boal entwickelt werden kann. Dabei werden zunächst methodische Herangehensweisen vorgestellt, die dann im weiteren Verlauf des Kurses ausprobiert und reflektiert werden sollen.

In diesem Workshop steht das aktive Ausprobieren im Mittepunkt. Gleichzeitig gibt es immer wieder kurzen theoretischen Input zum Forumtheater und Literaturempfehlungen zum Weiterarbeiten.

 

Dieser Kurs ist für alle Menschen, die mehr über das Theater der Unterdrückten lernen wollen:

Für Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Student*innen, Aktivist*innen, Personen die herausfinden wollen, was es mit dem Theater der Unterdrückten auf sich hat, und für all die neugierige Menschen, die sich gerne kreativ mit Möglichkeiten der Demokratiebildung und politischen Möglichkeiten des Theaterspielens beschäftigen wollen. Es sind keine Vorkenntnisse für den Kurs notwendig!

 

DAS FORUMTHEATER stellt die zentrale Methode des Theaters der Unterdrückten nach Augusto Boal dar. Dabei handelt es sich um eine interaktive und demokratische Theaterform, die darauf abzielt, einen Dialog mit den Zuschauern zu eröffnen und diese zu Gestaltern der Szene(n) zu machen. Hier wird Theater zum Medium, das Dialog zwischen den Menschen ermöglicht, mit dem höheren Ziel soziale Realität zu verändern.

 

Die KURSLEITUNG Miriam Weinzierl ist eine Theaterpädagogin, die bereits über einen großen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit Methoden des Theaters der Unterdrückten verfügt. Ihre Expertise stammt aus ihrem Bachelorstudium der Theaterpädagogik, einer Hospitanz am CTO „Centro de Teatro Oprimido“ in Rio de Janeiro, der Teilnahme an mehreren Workshops zum Thema Forumtheater, sowie ihre eigene (internationale) Jugendarbeit mit politischem Theater seit 2015.

 

KURSDATEN

14 + 15 November

Anmeldung bis zum 6.11.2020

KURSGEBÜHR: 150 EUR, ermäßigt: 120 EUR

Sa: 10:00 - 17:00, inkl. 1h Mittagspause

So: 10:00 - 15:30, incl. 1h Mittagspause

 

ANMELDUNG: weinzierl@theater-impulse.de 

ANMELDEFRIST: 06.11.2020

Details in Bezug auf Zahlungsweisen, Anmeldemodalitäten, Datenschutz etc. entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das wir Ihnen gerne per Mail zuschicken.

Wir bedanken uns für Förderungen bei




Kontakt

 TheaterImpulse e.V.

Kronenstraße 8

33602 Bielefeld

0521 - 9824783 

www.theater-impulse.de

kontakt@theater-impulse.de